Alle Veranstaltungen

Forum am 21. Juni 2022 in Coburg

Im Rahmen des Forum Integration in ländlichen Räumen kamen 15 Landkreisvertreter:innen am 21. und 22. Juni 2022 in Coburg zusammen, um unter anderem Herausforderungen, Lösungsansätze und nächste Schritte in Bezug auf die Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine in ländlichen Regionen zu diskutieren.

Konferenz am 27. April 2022 in einem hybriden Format

Integration in ländlichen Räumen aktiv gestalten – unter diesem Motto stand die hybrid durchgeführte Land.Zuhause.Zukunft Konferenz am 27.04.2022, an der Vertreter:innen von Kommunalverwaltungen, Zivilgesellschaft, Medien und Wissenschaft sowie politische Entscheidungsträger:innen aller Ebenen teilnahmen.

Vernetzungsveranstaltung am 3. Februar 2022 in einem virtuellen Format

Die Programmlandkreise kamen am 3. Februar 2022 bei einem virtuellen Vernetzungstreffen zusammen, um gemeinsam mit den Beratungspartner:innen, Vertreter:innen der Robert Bosch Stiftung und dem Programmbüro an der Universität Hildesheim die Land.Zuhause.Zukunft Konferenz am 26./27. April in Berlin zu planen.

Fachworkshop am 7. Dezember 2021 in einem virtuellen Format

Im dritten Fachworkshop wurden Tipps und Tricks für die erfolgreiche Kommunikation vorgestellt und diskutiert. Hierfür gab es einen fachlichen Impuls sowie drei thematische Workshops mit ausgewiesenen Expert:innen in den Bereichen Pressearbeit, Soziale Medien und politische Kommunikation.

Forum am 16. November 2021 in einem virtuellen Format

Die zweite Zusammenkunft des Forum Integrationspolitik in ländlichen Räumen war den Themen Strukturbildung und Fördermittel für die Integrationsarbeit gewidmet. Verteter:innen des AMIF-Stab des BAMF gaben Hinweise zur neuen Förderperiode. Die Arbeit des Forums nimmt 2022 an Fahrt auf.

Konferenz am 9. September 2021 in einem virtuellen Format

Zur Veröffentlichung der Kurz-Expertise „Mitmachen, Mitgestalten, Mitbestimmen?! Kommunale Beteiligung von Zugewanderten in ländlichen Räumen“ fand am 9. September 2021 eine Diskussionsveranstaltung mit kommunalen Verteter:innen statt, die Potenziale und Hürden von Beteiligungsstrukturen beleuchtete.

Qualitätszirkel am 16. Juni 2021 in einem virtuellen Format

Am 16. Juni 2021 fand die konstituierende Sitzung des Forums Integrationspolitik in ländlichen Räumen mit 24 Gründungsmitgliedern statt. Das I>Forum soll künftig Vertreter:innen ländlich geprägter Landkreise als Plattform für den Erfahrungs- und Wissensaustausch in den Bereichen Integrationsarbeit und -politik dienen.

Vernetzungsveranstaltung am 23. März 2021 in einem virtuellen Format

Am 23. März 2021 im Rahmen der vierten Vernetzungsveranstaltung von Land.Zuhause.Zukunft diskutierten die Programmteilnehmenden intensiv an virtuellen Thementischen – und belebten damit aktiv den Vernetzungsgedanken des Programms auch über die Veranstaltung hinaus.

Fachworkshop am 24. Februar 2021 in einem virtuellen Format

Im Rahmen des Fachworkshops diskutierten Vertreterinnen und Vertreter aus Verwaltung und Zivilgesellschaft gemeinsam mit dem Diversity-Trainer Lorenz Narku Laing und seinem Team von Vielfaltsprojekte institutionellen Rassismus als strukturelles Phänomen in gesellschaftlichen Teilbereichen.

Konferenz am 19. Januar 2021 in einem virtuellen Format

Anlässlich der Veröffentlichung der Land.Zuhause.Zukunft Kurz-Expertise „Alles Gold, was glänzt? Fördermittel für die Integrationsarbeit in ländlichen Kreisen und Gemeinden“ fand am 19.01.2021 ein Fachgespräch statt, in dem sich Expertinnen und Experten zu kommunalen Bedarfen und Herausforderungen austauschten.

Vernetzungsveranstaltung am 17. November 2020 in einem virtuellen Format

Die dritte interne Vernetzungsveranstaltung des Programms Land.Zuhause.Zukunft widmete sich den „Herausforderungen und Bedarfen ländlicher Integrationspolitik“. Diskussionsgrundlage bildeten die Ergebnisse einer vom Programmbüro durchgeführten Onlinebefragung mit 80 Teilnehmenden im Sommer 2020.

Vernetzungsveranstaltung am 1. Oktober 2020 in Karlsruhe

Ein Ziel des Programms Land.Zuhause.Zukunft ist es, Akteurinnen und Akteure aus den Landkreisen zu Fragen der Migration, Integration und Vielfalt in ländlichen Räumen miteinander zu vernetzen. Das Treffen in Karlsruhe dient einem näheren Kennenlernen aller Beteiligten und bietet Raum für Diskussion und Erfahrungsaustausch.