Integration in ländlichen Räumen aktiv gestalten - Land.Zuhause.Zukunft Konferenz

Am 27. April 2022 fand die Land.Zuhause.Zukunft Konferenz in hybridem Format – virtuell und am Berliner Standort der Robert Bosch Stiftung – statt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Ergebnisse der Beratungsvorhaben in den zehn Programmlandkreisen sowie weitere übergreifende Themen der Integrationspolitik und -praxis in ländlichen Räumen präsentiert und diskutiert. Neben einer Podiumsdiskussion über Besonderheiten der Integrationsarbeit in ländlichen Räumen und der Vorstellung der neuen Land.Zuhause.Zukunft Kurz-Expertise zur Integration von EU-Migrant:innen stellten die Vertreter:innen der Programmlandkreise ihre Projektergebnisse vor. Dabei widmeten sie sich Themen wie dem Zusammenwirken von gesellschaftlicher Teilhabe und Arbeitsmarktintegration, der Einbindung von Vereinen und kreisangehörigen Gemeinden beim Aufbau von Integrationsstrukturen, der Konzeption von Begegnungsräumen, der Förderung von Teilhabe durch digitale Angebote und der Einbindung von Zugewanderten und Migrant:innenorganisationen in kommunale Planungsprozesse.

An der Konferenz nahmen sowohl politische Entscheidungsträger:innen aller Ebenen teil als auch an Vertreter:innen von Kommunalverwaltungen, der Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft, die im Themenbereich Integration aktiv sind. Hier können Sie das Konferenzprogramm herunterladen.