Programmpartner

Kooperationspartner

Die Fortsetzungsphase des Programms Land.Zuhause.Zukunft wird in Kooperation der Robert Bosch Stiftung mit der Universität Hildesheim durchgeführt.

Stiftung Universität Hildesheim

Die Universität Hildesheim (SUH) ist eine Universität in der Trägerschaft einer Stiftung öffentlichen Rechts des Landes Niedersachsen und ist in vier Fachbereichen organisiert, an denen derzeit mehr als 8500 Studierende immatrikuliert sind. Fachbereichsübergreifende Zentren, Graduiertenkollegs und Stiftungsprofessuren stärken die wissenschaftliche Forschung. Großen Wert legt die SUH auf den Transfer wissenschaftlicher Ergebnisse in die Praxis. Aus diesem Grund hat sie die Forschungs- und Transferstelle Migrationspolitik eingerichtet, die der Professur für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Migrationspolitik zugeordnet ist. Das Themenfeld Migration, Integration und interkulturelle Beziehungen ist ein inhaltlicher Schwerpunkt der Universität, was sich in der Gründung von Einrichtungen wie dem Zentrum für Bildungsintegration (ZBI), dem Center for World Music und dem UNESCO Chair for the Arts in Development widerspiegelt. Das Programmbüro von Land.Zuhause.Zukunft ist der Migration Policy Research Group zugeordnet, die sich mit Fragen der Migrations- und Integrationspolitik auf verschiedenen politischen Ebenen befasst.

Robert Bosch Stiftung

Die Robert Bosch Stiftung GmbH gehört zu den großen, unternehmensverbundenen Stiftungen in Europa. In ihrer gemeinnützigen Arbeit greift sie gesellschaftliche Themen frühzeitig auf und erarbeitet exemplarische Lösungen. Dazu entwickelt sie eigene Projekte und führt sie durch. Außerdem fördert sie Initiativen Dritter, die zu ihren Zielen passen. Die Robert Bosch Stiftung ist auf den Gebieten Gesundheit, Wissenschaft, Bildung, Bürgergesellschaft, Internationale Verständigung und Kooperation tätig. Seit ihrer Gründung 1964 hat die Robert Bosch Stiftung rund 1,8 Milliarden Euro für ihre gemeinnützige Arbeit ausgegeben.

Beratungspartner

Die Beratung der Landkreise in Land.Zuhause.Zukunft wird durch unsere erfahrenen Beratungspartner Ramboll Management Consulting und Kompetus Management Consulting durchgeführt. Sie begleiten die Akteure vor Ort dabei, innovative und zukunftsfähige Lösungen für ihre jeweiligen Herausforderungen zu finden.

Ramboll Management Consulting

Ramboll Management Consulting besitzt langjährige Expertise in der Beratung von öffentlichen Entscheidungsträgern und Entscheidungsträgerinnen in Bundesministerien und Behörden, auf Landesebene und in den Kommunen. Der Bereich Zuwanderung, Migration und Integration ist eine der Kernkompetenzen von Ramboll. Aktivitäten umfassen Evaluationen, wissenschaftliche Begleitungen, Studien, strategische Prozessberatung, Organisationsuntersuchungen sowie Führungskräfteentwicklung und Trainings. Ramboll wurde 1945 in Kopenhagen, Dänemark, gegründet. Die Ramboll-Stiftung ist der Hauptanteilseigner des Ramboll-Konzerns.

Kompetus Management Consulting

Als Organisations- und Strategieberater begleitet Kompetus seine Kunden an der Schnittstelle zwischen Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Durch den Dialog mit der Wissenschaft und regelmäßige Weiterbildungen arbeitet Kompetus auf höchstem fachlichem Niveau. Zu den Auftraggebern zählen die öffentliche Verwaltung, Unternehmen sowie Nichtregierungsorganisationen im In- und Ausland.